Liebe Schulkinder

Wir wünschen allen Erstklässlern, aber auch allen älteren Schülerinnen und Schülern, einen schönen Start in das neue Schuljahr. Für das kommende Jahr wünschen wir Euch viel Spaß, viel Erfolg, tolle Freunde und die besten Lehrer*Innen die es gibt :-)!

Wir fahren ins Krümelland :-)!!!!!

Endlich nach über 2 Jahren Wartezeit, können wir diese Woche am Donnerstag mit den Kindergartenkindern und den älteren Krippenkindern, die im September in den Kindergarten wechseln, ins Krümelland nach Dietersheim fahren. Wir freuen uns unheimlich darüber, den Kindern diesen tollen Ausflug wieder ermöglichen zu können :-)!

 

Frohe Ostern :-)

Bei uns kam der Osterhase gestern schon vorbei gehoppelt und hat sich teilweise ganz schön kniffelige Verstecke einfallen lassen. Aber die Kinder haben dennoch alle Nester gefunden ;-).

Nächste Woche sind unsere jährlichen Konzeptionstage – da bleibt die Einrichtung geschlossen.

Also wünschen allen großen und kleinen Menschen ein schönes, friedliches und fröhliches Osterfest. Den Erwachsenen ein paar erholsame Feiertage und den Kindern ganz viel Spaß beim Suchen der Ostereier :-).

Dok2

Dringend gesucht :-)!!!

Liebe zukünftige Berufspraktikanten, unsere Berufspraktikantenstelle in der Krippe ist noch frei – wenn Ihr also für das Kita-Jahr 2022/23 noch eine Stelle als Berufspraktikantin sucht – bitte unbedingt melden :-).

Außerdem sucht die Stadt Fürth auch noch SEJ-Praktikanten = erstes Ausbildungsjahr in der Erzieherausbildung. Auch hier sind Bewerbungen jederzeit willkommen.

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen :-)!

Platzangebote in der Kita Flughafenbande

In der Krippengruppe (Kinder von einem Jahr bis zu ca. 3 Jahren) und Kindergartenbereich (Kinder von 3 Jahren bis zur Einschulung) sind aktuell leider alle Plätze belegt. Auch für das neue Kindergartenjahr sind die Krippen – und Kindergartenplätze bereits alle vergeben.

In der Hortgruppe (Kinder in der Grundschule – 1. – 4. Klasse) stehen noch Plätze zur Verfügung. Bei Interesse bitte melden.

Mit Kindern über den Krieg in der Ukraine reden

Der Krieg in der Ukraine, macht vielen Angst! Kinder erhaschen oft einen Blick auf die Bilder in den laufenden Nachrichten, bekommen Gespräche zwischen den Erwachsenen mit und spüren, das viele Erwachsenen sich Sorgen machen.

Häufig fehlen den Kindern die sprachlichen Mittel, sie finden einfach nicht die richtigen Worte um Ihre Gedanken zum Ausdruck zu bringen. Einige Kinder werden sehr ruhig und traurig und haben vielleicht Verlustängste, wenn die Eltern zur arbeit oder Einkaufen gehen. Andere Kinder reagieren aggressiv, wollen zeigen wie stark sie sind und Geschwister, Eltern oder Freunde beschützen.

Lassen Sie Ihr Kind mit diesen Gefühlen bitte nicht allein. Fragen Sie Ihr Kind, was es gehört oder gesehen hat und was ihm Angst macht.

Wir haben hier einige Informationen für Sie zusammen gestellt, die Sie vielleicht interessieren und die Sie unterstützen können:

https://www.fbf-nrw.de/aktuelles/detail/page?tx_news_pi1%5Bnews%5D=363&cHash=1fd94f9711d410b8e58c134e8b9f02c3

Die „Bubbles“ waren da „Hurra“ :-)!!!

 

Liebe „Bubbels“, vielen Dank für eine tolle Faschingsshow. Super, Ihr wart toll – wie jedes Jahr 😉 – und diesmal auch noch „coronakonform“. Danke, dass Ihr das mittragt!

Die Kinder hatten unheimlich viel Spaß und Ihr habt für ein absolutes Highlight in dieser, auch für Kinder manchmal bedrückenden Zeit gesorgt!

Danke für die tolle Mitmachshow, strahlende Kinderaugen und glückliche Gesichter!

Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Mal!

Mehr zu den „Bubbles“ finden Interessierte hier:https://www.die-bubbels.de/

Wir feiern Fasching – trotz allem oder gerade deshalb!

Auch wir haben darüber nachgedacht ob es angemssen ist, in diesen Tage Fasching zu feiern, mit all seiner Fröhlichkeit und Ausgelassenheit. Aber mit Blick auf die Kinder haben wir uns dazu entschieden, zu all dem Schlimmen was gerade passiert einen Kontrapunkt zu setzen.

Daher feier wir mit den Kindern Fasching – laut, ausgelassen und fröhlich. Im Bewusstsein dies hygieneplankonform zu tun und mit dem Gedanken an die Menschen auf der Welt die unter Krieg, Hunger oder Verfolgung leiden – aber eben auch mit dem Gedanken an unsere Kinder und ihr Recht Kind sein zu dürfen.

Daher können alle Kinder heute und morgen verkleidet kommen. Heute wird es kleinere Aktionen in den Gruppen geben, morgen freuen wir uns  (coronakonform – in Gruppen getrennt) auf den Auftritt der „Bubbels“ und Ihre tolle Musikshow. Zum Frühstück wird es für alle Kinder Krapfen und Brezen geben. Um 12:00 Uhr schließen wir (wie alle städtischen Einrichtungen) unsere Kita und sehen uns dann am „Aschermittwoch“ wieder.

Die Corona-Pandemie verstärkt die psychischen Belastungen in vielen Familien

Viele Menschen reagieren zunehmend mit psychischen Problemen auf die zusätzlichen Belastungen rund um die Corona-Pandemie. Schul-und Kita-Schließungen, Homeschooling plus Homeoffice, Kurzarbeit und Geldmangel oder auch das Gefühl der ständigen Überlastung – die Gründe für psychische Probleme sind vielfältig.

Sie sind damit aber nicht alleine und niemand muss sich dafür schämen, daher wollen wir Sie hier auf folgende Hilfsangebote aufmerksam machen:

Infos-Anlaufstellen-fuer-Koki-Eltern-Psychisch-stabil-bleiben-mit-Kindern
Kontaktadressen_FUe.psych_.Gesundheit-KiJu